Sie befinden sich hier: Startseite -> Versicherungen -> Rentenversicherung

nav rechts
 

Rentenversicherung

 
Privat Rentenversicherung
Wer sein Leben lang gearbeitet hat, der will sich auch im Alter eine gewisse Lebensqualität sichern. Die Rentenversicherung ist eine Versicherung zum Schutz des Einzelnen und der Familie, die bei Erwerbsminderung, Alter und Tod Renten (Leibrente) zahlt. Sie ist im Grunde eine Lebensversicherung, aber nicht auf Todes- sondern auf Erlebnisfall. Die Finanzierung erfolgt aus Beiträgen der Arbeitgeber und der Versicherten sowie aus Bundeszuschüssen.

Man unterscheidet dabei zwischen zwei Arten: Der sofortbeginnenden Rentenversicherung (stets gegen Einmalbeitrag), bei der die Leibrente bei Vertragsabschluss beginnt und der aufgeschobenen Rentenversicherung (gegen Einmalbeitrag oder laufenden Beitrag), bei der die Leibrente erst nach einer Aufschubzeit startet.

Die Höhe der Beitragsbemessungsgrenze zur Rentenversicherung wird jedes Jahr von der Bundesregierung neu festgelegt. Die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung werden zu einer Hälfte vom Arbeitgeber und zur anderen Hälfte vom Arbeitnehmer gezahlt. Der Arbeitgeberanteil wird natürlich nicht vom Arbeitgeber persönlich getragen, sondern er ist Lohnbestandteil und erhöht somit die Personalkosten. Die Höhe der Beiträge zur Rentenversicherung hängt nicht nur vom Beitragssatz ab, sondern die Belastung kann auch steigen, wenn die Beitragsbemessungsgrenze zur Rentenversicherung angehoben wird. Grundsätzlich ist jeder Arbeitnehmer verpflichtet Beiträge zur Rentenversicherung zu zahlen, es gibt nur wenige Ausnahmen.

Vergessen Sie nicht: Ihr größtes Vermögen sind Sie selbst, das Wichtigste in Ihrem Leben ist Ihre Gesundheit und Ihre Arbeitskraft ist Ihr Kapital für die Zukunft!

Rentenversicherung Vergleich: