Sie befinden sich hier: Startseite -> Versicherungen -> Berufsunfähigkeitsversicherungen

nav rechts
 

Berufsunfähigkeitsversicherung

 
Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich
Bereits jeder Vierte kann aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf nicht mehr bis zum Rentenalter ausüben. Die wichtigsten Ursachen sind Schäden an Wirbelsäule und Gelenken, seelische Erkrankungen und Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System. Nur 10 % aller Fälle von Berufsunfähigkeit gehen auf Unfälle im privaten oder beruflichen Bereich zurück.

Berufsunfähigkeit ist jedoch nicht gleichzusetzen mit Erwerbsunfähigkeit! Wer z. B. wegen eines Bandscheibenschadens nicht mehr als Maurer tätig sein kann, ist oft durchaus noch in der Lage, als Verkäufer im Baufachhandel zu arbeiten.

Trotzdem birgt der Verlust der Arbeitskraft ein existenzielles Risiko. Nicht mehr arbeiten zu können, heißt nichts zu verdienen. Der Staat hilft im Ernstfall kaum - die gesetzliche Rentenversicherung zahlt ihre Minirente allen, die nach 1961 geboren sind, nur noch bei Erwerbsunfähigkeit. Folge: Als Betroffener bekommen Sie nur dann Geld, wenn Sie so gut wie gar nicht mehr arbeiten können. Vor dem finanziellen Kollaps bei Unfall oder Krankheit müssen Sie sich also eigenverantwortlich schützen – mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von vielen Faktoren ab. Die wichtigsten sind das Leistungsspektrum des Versicherers, die individuellen Vertragsbedingungen und Ihr persönliches Risiko.

Doch welche Police ist die richtige? Was müssen Sie beim Vertragsabschluss beachten? Wie hoch soll im Ernstfall die Rente sein? Viele Fragen. Bei uns können Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich machen. Einfach online Daten eingeben und die Angebote werden Ihnen direkt zugeschickt.

Berufsunfähigkeistversicherung Vergleich: